Datenschutzhinweise für Bewerber

Informationen zur Datenverarbeitung gemäß Art. 13 DSGVO im Bewerbungsverfahren

Datenschutzhinweis für Bewerber

Wir freuen uns über Ihr Interesse an der Miller Gruppe. Diese besteht aus der Miller Anlagen GmbH und der Miller Leasing Miete GmbH. Die konkret verantwortliche Gesellschaft ist diejenige, die die jeweilige Stelle ausgeschrieben hat und in der jeweiligen Stellenausschreibung unter „Ansprechpartner“ oder „Kontakt“ genannt wird.

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten während des gesamten Bewerbungsprozesses ist für uns ein wichtiges Anliegen. Um zu gewährleisten, dass Sie in vollem Umfang über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des Bewerbungsprozesses informiert sind, nehmen Sie bitte nachstehende Informationen zur Kenntnis. Bitte lesen Sie sich die folgenden Informationen sorgfältig durch.

Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten unterliegt der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Dieser Datenschutzhinweis informiert Sie darüber, wie Ihre personenbezogenen Daten bei der Nutzung dieser Websites sowie zu Bewerbungszwecken verarbeitet werden und um welche Daten es sich dabei handelt.

Im Rahmen Ihrer Bewerbung um einen Arbeitsplatz in unserem Unternehmen ist es aus verwaltungstechnischen sowie rechtlichen Gründen unerlässlich, auf Sie als Person bezogene Daten zu erheben, zu speichern und zu verarbeiten.

Nachstehend informieren wir Sie gemäß Art. 13 DSGVO:

1. Verantwortliche

Miller Anlagen GmbH

Louisenstr. 145
61348 Bad Homburg
Deutschland

Miller Leasing Miete GmbH

Louisenstr. 145
61348 Bad Homburg
Deutschland

2. Datenschutzbeauftragte

Wir haben für unser Unternehmen einen Datenschutzbeauftragten bestellt.

Miller Anlagen GmbH

- Datenschutzbüro -
Louisenstr. 145
61348 Bad Homburg
Deutschland

Telefon: +49 6172 4863 0

E-Mail: datenschutz@miller-anlagen.de

 

Miller Leasing Miete GmbH

- Datenschutzbüro -
Louisenstr. 145
61348 Bad Homburg
Deutschland

Telefon: +49 6172 4863 0

E-Mail: datenschutz@miller-leasing.de

 

Der Datenschutzbeauftragte ist zur Neutralität und Verschwiegenheit verpflichtet und steht Ihnen unter den oben genannten Kontaktdaten zur Verfügung.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Gegenstand des Datenschutzes sind personenbezogene Daten nach Art. 4 Nr. 2 DSGVO. Hierbei handelt es sich um Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse, wie z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer, die Sie uns im Rahmen des Bewerbungsverfahrens zu Verfügung stellen.

Wir verarbeiten personenbezogene Daten über Sie für den Zweck Ihrer Bewerbung für ein Beschäftigungsverhältnis, soweit dies für die Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses mit uns erforderlich ist. Rechtsgrundlage ist dabei § 26 Abs. 1 BDSG. Weiterhin können wir personenbezogene Daten über Sie verarbeiten, soweit dies zur Abwehr von geltend gemachten Rechtsansprüchen aus dem Bewerbungsverfahren gegen uns erforderlich ist. Rechtsgrundlage ist dabei Art. 6 Abs. 1 f DSGVO, das berechtigte Interesse ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

Für Online-Bewerbungsgespräche nutzen wir MS Teams. Dabei werden Ihre personenbezogenen Daten in Form von Video oder Audio sowie die Anmeldedaten verarbeitet. Das Tool wird auf Ihre Kamera und das Mikrofon zugreifen. Die Bewerbungsgespräche werden nicht aufgezeichnet. Im Falle der Nutzung von Microsoft Teams werden Ihre personenbezogenen Daten an den Dienstleister übermittelt. Details zur Datenverarbeitung durch Microsoft entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Microsoft unter https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement.

Soweit wir Ihre personenbezogenen Daten speichern möchten, um Sie bei künftigen für Sie in Frage kommenden Stellen zu berücksichtigen, holen wir dafür Ihre Einwilligung nach Art 6 Abs. 1 a DSGVO ein.

Soweit es zu einem Beschäftigungsverhältnis zwischen Ihnen und uns kommt, können wir gemäß § 26 Abs. 1 BDSG die bereits von Ihnen erhaltenen personenbezogenen Daten für Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses weiterverarbeiten, wenn dies für die Durchführung oder Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses oder zur Ausübung oder Erfüllung der sich aus einem Gesetz ergebenden Rechte und Pflichten erforderlich ist.

4. Dauer der Datenspeicherung

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten, solange wie dies über die Entscheidung über Ihre Bewerbung erforderlich ist. Soweit ein Beschäftigungsverhältnis zwischen Ihnen und uns nicht zustande kommt, können wir darüber hinaus noch Daten weiter speichern, soweit dies zur Verteidigung gegen mögliche Rechtsansprüche erforderlich ist. Dabei werden die Bewerbungsunterlagen sechs Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung gelöscht, sofern nicht eine längere Speicherung aufgrund von Rechtsstreitigkeiten erforderlich ist.

Ihrem Recht auf Löschung der Daten wird dabei regelmäßig unser berechtigtes Interesse zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen entgegenstehen, die eine Speicherung und Aufbewahrung von Daten notwendig macht.

5. Zugriffs- und Berichtigungsrecht, Recht auf Widerruf und Auskunft

Sie können grundsätzlich selbst bestimmen, welche Informationen Sie uns zur Verfügung stellen. Für alle Inhalte Ihrer Onlinebewerbung, wie z. B. Fotos, sind Sie selbst verantwortlich und müssen eigenverantwortlich auf die Einhaltung gesetzlicher Vorgaben, wie z. B. Marken-, Urheber-, Persönlichkeits- oder sonstige Rechte Dritter, achten. Sie sind jederzeit berechtigt, die Einwilligung in die Verwendung personenbezogener Daten unter Beachtung der Regelungen in Punkt 4 zu widerrufen.

Ihnen steht das Recht auf Auskunft seitens des Verantwortlichen über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung, Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung sowie ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung und das Recht auf Übertragbarkeit Ihrer personenbezogenen Daten zu.

Das Recht auf Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung berührt nicht die Rechtmäßigkeit der bis zu Ihrem Widerruf erfolgten Datenverarbeitung.

6. Recht auf Beschwerde

Sie haben das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu unserer Datenverarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu beschweren, falls aus Ihrer Sicht eine Rechtsverletzung vorliegen sollte.

7. Gesetzliche und/oder vertragliche Notwendigkeit zur Bereitstellung der Daten

Ohne die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten kann keine Bearbeitung Ihrer Bewerbung stattfinden.

8. Einwilligung zur Verarbeitung und Nutzung

Sie erklären sich damit einverstanden, dass während des Bewerbungsprozesses Mitarbeiter/innen des Personalbereichs und des jeweiligen Fachbereichs Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten erhalten. Ihre Daten werden ausschließlich innerhalb der Miller Gruppe von einem eingegrenzten Benutzerkreis verwendet. Ihre persönlichen Daten werden in keiner Form von uns an Dritte weitergegeben, außer wir sind zur Weitergabe aufgrund zwingender gesetzlicher Regelungen hierzu verpflichtet (z. B. an staatliche Einrichtungen).

10%
Rabatt